Kursort: 
Tanzschule Löwen, Dietlinger Str. 17, 75217 Birkenfeld, Tel.: 07231-2800548
(Saal 3 im 1. OG)

Teilnehmer:
Max. 10 Paare 

Getränke: 
Von der Tanzschule Löwen 

Anmeldung: 
Bitte verbindliche Anmeldung mit Namen und Kontaktdaten bis spätestens Dienstag vor 
oder über das Kontaktformular auf dieser Website oder telefonisch unter 07231-4246300

Kosten: 24,00 pro Person 
Die Kursgebühr ist bis allerspätestens Mittwoch vor Kursbeginn (Eingang beim Empfänger)
zu überweisen auf das Konto von:

Arrabal Tango e.V.
IBAN: de28666500850008924082
Sparkasse Pforzheim

Eine feste Platzreservierung erfolgt nach Eingang der Kursgebühr.

Noch Fragen?
Raimund: 07231-4246300 / 0157-73188078

m.jpg
Workshop-Ziele für alle Musikalitäts-Workshops:
  • Musikalische Strukturen während des Tanzens zu erkennen
  • Rhythmik und Melodik tänzerisch unterscheiden zu können,
  • "Gehörtes" motorisch und kommunikativ umsetzen zu können
  • Strukturen und musikalische Aussagen selbst entwickeln zu können

Da wir bei den Übungen durchgängig einfachste Schritte ausführen, ist der Workshop für Tänzerinnen und Tänzer (fast) jeglichen Niveaus geeignet. Tango-Grundkenntnisse (Gehen, Ochos) und etwas Tanzerfahrung genügen.
Empfohlen sei er aber auch und gerade all jenen Fortgeschrittenen, die ihrem vorhandenen Repertoire neue Raffinesse hinzufügen wollen. (24.06.17 und 16.07.2017) !!

Musikalische Grundlagen hören: 
In vielen Hörbeispielen (u.a. mit Live-Musik vom Klavier) erarbeiten wir die musiktheoretischen Grundbegriffe (z.B. Schlag, Takt, Rhythmus, Melodie, Motiv usw.), um sie beim Tanzen differenzierter wahrnehmen zu können. Die Umsetzung in Bewegung erfolgt immer mit dem Focus auf den Grundschlag (und andere Bestandteile) der Musik.


Rhythmische und „taktische“ Grundlagen von Tango, Vals & Co.:
Wir lernen die rhythmischen und „taktischen“ Grundlagen klassischer Tangos kennen und setzen diese in einfache, tänzerische Bewegungen um (4er-Takte). Danach machen wir diese Übungen zu Vals, Neotango und World-Musik (3/4-Takte, 6/8-Takte usw.), um zu hören, dass auch hier auf die bekannten Muster zurückgegriffen wird. Wir lernen, Ausnahmen und Sonderheiten in Rhythmus und Melodie (Synkopen, Auftakte, Akzentuierungen) differenzierter zu hören und damit umzugehen.


Tänzerische Umsetzung: 
Das individuelle Bewegungs-Repertoire der Teilnehmer bestimmt die tänzerische Umsetzung von Rhythmus, Melodie und den Tango-Besonderheiten wie Synkopen, Verdoppelungen oder Auftakten. Hier geht es vorrangig um motorisch-kommunikative Fähigkeiten, um das Gehörte tanzen zu können. Dazu sind keine komplexen Figuren erforderlich. Vielmehr müssen wir uns übergangsweise auf unsere elementaren, tänzerischen Grundlagen beschränken, um in der Folgezeit dieses Workshops unseren eigenen Tango -unter musikalischen Aspekten- neu zu entdecken.


Weitere Infos zu Workshop-Inhalten:

Unter dem o.g. Menupunkt "aktuelle Workshops" findet ihr weitere Infos zu den speziellen, Themen-bezogenen Workshops, die wir aktuell anbieten.


Lehrer: 
Dagmar tanzt seit 25 Jahren und unterrichtet seit 15 Jahren Tango Argentino in der Pforzheimer Tango-Szene. Raimund tanzt seit 16 Jahren und unterrichtet seit 8 Jahren.




Aktuelle Workshops

Termine und Inhalte

Wegbeschreibung

Anfahrt und Kontakt

Tango lernen

0176-78455850